Teil einer weltweiten Organisation

Soroptimist International (SI) ist die weltweit grösste Organisation berufstätiger Frauen. Soroptimist International hat als Nichtregierungsorganisation (NGO) Allgemeinen Konsultativstatus bei ECOSOC, dem Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen, und ist mit Repräsentantinnen bei verschiedenen UN-Unterorganisationen in New York, Genf, Wien und Paris vertreten. Momentan ist SI in 121 Ländern der Erde mit über 72 000 Mitgliedern in über 3.000 Clubs vertreten. SI ist in vier Föderationen unterteilt, wobei der Club Burgdorf zur Europäischen Union (SI/E) gehört, die in 26 Unionen und Einzelclubs unterteilt und mit rund 1.092 Clubs und fast 32.000 Mitgliedern in 62 Ländern vertreten ist.

International - national - regional

Der Club Burgdorf engagiert sich bei sozialen Projekten sowohl auf internationaler Ebene (wie beim Wasser-Projekt «Soroptimists go for Water» der Europäischen Föderation 2008 - 2010, an dem sich alle europäischen Clubs beteiligen), wie auch auf nationaler und regionaler Ebene - siehe auch unter Aktuelle Projekte.

Zur Geschichte von Soroptimist International und der Union Suisse

Gründung des Soroptimist Club Burgdorf

Unser Club wurde 1965 als zwanzigster Club der Union Schweiz gegründet. Die Gründung geht auf die Initiative von Simone Friedli und Martha Hofer zurück.

Sie waren von der Idee beeindruckt, dass sich berufstätige Frauen untereinander vernetzen und sich vor allem für weniger Privilegierte einsetzen.

Als Gründungspräsidentin amtete unser auch heute noch aktives Mitglied Doris von Ballmoos. Der Club wurde anfangs Dezember 1965, also noch vor der Einführung des Frauenstimmrechts, mit ungefähr 20 Mitgliedern aus der Taufe gehoben. Im Beisein von über 100 Anwesenden fand die Gründung im Restaurant Stadthaus in der Oberstadt von Burgdorf statt. Auch heute noch treffen sich die Sorores einmal im Monat an diesem Ort.